Forex — Dollar kürzt Verluste, bleibt aber schwach nach US-BIP-Daten


Dollar erleichtert off-Sitzung Tiefs, aber bleibt unter Druck

Investing.com — Der dollar getrimmt Verluste, blieb aber in unmittelbarer Nähe eines fünf-Monats-Trog gegenüber anderen wichtigen Währungen am Freitag, nach der Veröffentlichung von enttäuschenden US-Wirtschaftswachstum Daten und sorgen über die US-Politik lastete.

Die US-Bureau of Economic Analysis, sagte Bruttoinlandsprodukt stieg um 0,7% im ersten Quartal, nach unten von 2,1% Wachstum registriert, im vierten Quartal 2016. Analysten hatten erwartet, dass die US-BIP-Anstieg um 1,2% im letzten Quartal.

Unterdessen, die Stimmung an der US-Währung blieb fragil, nachdem US-Präsident Donald Trump sagte, er wird entweder neu verhandeln oder kündigen eine «schreckliche» trade-deal mit Südkorea.

Die Kommentare kamen kurz nach Trump sagte, dass eine «große» Konflikt mit Nord-Korea möglich ist, aber er ist auf der Suche nach einer diplomatischen Antwort.

EUR/USD kletterte 0.46% zu 1.0923. Frühere Freitag, der Daten zeigte, dass die deutschen Einzelhandelsumsätze stiegen um 0,1% im März, confounding Erwartungen eines 0.3% fallen.

Anderswo, GBP/USD fügte 0.14% auf 1.2920, nur aus einem sechs-Monats-hoch von 1.2956 Treffer früher in der Sitzung.

Das britische Office for National Statistics berichtete am Freitag, dass das Land das BIP wuchs um 0,3% in der drei Monate beendet März 31, unten die Prognosen für das Wachstum von 0,4%.

Allerdings hat die britische Wirtschaft wuchs um 0,7% im vorangegangenen Quartal und das nun schon seit 17 aufeinanderfolgenden Quartalen.

Jahr-über-Jahr, die britische Wirtschaft expandierte um 2,1% rate im ersten Quartal, auch unter den Prognosen für eine expansion von 2,2%.

USD/JPY stieg 0.29% zu 111.58, während der USD/CHF rutschte 0.18% zu 0.9923.

Daten, die früher zeigte, dass Japan die Ausgaben der privaten Haushalte sank von 2,0% im März, verglichen mit den Erwartungen für ein 0,8% fallen.

Ein separater Bericht zeigte, dass Japans Verbraucher-Preis-index stieg um einer annualisierten rate von 0,2% im letzten Monat, unterhalb von Erwartungen eines 0.3% gewinnen.

Inzwischen ist die industrielle Produktion sank 2,1% im März, nach den vorläufigen Daten, im Vergleich zu Prognosen für ein 0.8% Folie.

Der Australische dollar war stabil, mit AUD/USD bei 0.7463, während der NZD/USD Schuppen 0,20% bis 0.6860.

Mittlerweile, USD/CAD gelockert 0.08% im Handel 1.3642, nur ab Donnerstag 14-Monats-Höchststand von 1.3672, nach Statistics Canada berichtet, dass das BIP des Landes wurde die Wohnung im Februar, im Vergleich zu den Erwartungen für eine 0,1% steigen und nach einer Wachstumsrate von 0,6% im Vormonat.

Der US-dollar-index, der die Maßnahmen der greenback Stärke gegen ein Handels-gewichteten Korb von sechs wichtigen Währungen, war down 0.18% 98.83, nicht weit von einer der jüngsten fünf-Monats-tief von 98.56.

Добавить комментарий

Яндекс.Метрика